Manchmal zwingen Krankheit oder Alter jedoch dazu, die gewohnte Umgebung zu verlassen. In diesem Fall ist es wichtig, dass man sich darauf verlassen kann, in den richtigen Händen zu sein. Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Alten- & Pflegeheim FürstenauAlten-Pflege-Einrichtungen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Wohnen und Betreuung
  3. Alten- & Pflegeheim Fürstenau

Alten- & Pflegeheim "Richard Hengst" Fürstenau

Kontakt

Alten-& Pflegeheim
"Richard Hengst"

Segelfortstr. 45
49584 Fürstenau

Leitung:
Judith Siering

Tel. 05901-958 51-0
Fax 05901-958 51-29

E-Mail: ah-fuerstenau(at)os-nord.drk.de

Natürlich kann es nirgendwo so schön sein wie zuhause. Manchmal zwingen Krankheit oder Alter jedoch dazu, die gewohnte Umgebung zu verlassen. In diesem Fall ist es wichtig, dass man sich darauf verlassen kann, in den richtigen Händen zu sein.

Wohnen in bester Betreuung

Bei uns erwartet Sie eine freundliche Atmosphäre, komfortable Ausstattung und beste Verpflegung. Sie werden von examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern, staatlich anerkannten Altenpflegern und Pflegehelfern gepflegt und bestmöglich medizinisch betreut. Bei uns finden Sie die richtigen Rahmenbedingungen, wenn es darum geht, Ihr Leben unabhängig aber mit der unter Umständen gebotenen Sicherheit zu gestalten.

Unser Haus liegt am Rande der Stadt, in einem sehr ruhigen Wohngebiet inmitten großer Grünanlagen. Es ist in drei Wohnbereiche gegliedert. Auf den wohnlich mit Farbe und Bildern gestalteten Fluren sind Sitz- und Verweilecken eingerichtet, die zum Kontakt und zum Plausch untereinander mit Besuchern und Angehörigen einladen.

 

Wir bieten 35 Pflegeplätze, davon 33 Einzelzimmer und 1 Doppelzimmer. Jedem Bewohner steht ein geräumiges Einzelzimmer mit einer eigenen behindertengerechten Nasszelle zur Verfügung. Auf Wunsch ist es komplett möbliert. Die Zimmer können jedoch auch mit eigenen, liebgewordenen Gegenständen eingerichtet werden. Jedes Zimmer ist mit Telefon- und Sattelitenanschluss ausgestattet

An wen richtet sich unser Angebot?

Manchmal zwingen Krankheit oder Alter jedoch dazu, die gewohnte Umgebung zu verlassen. In diesem Fall ist es wichtig, dass man sich darauf verlassen kann, in den richtigen Händen zu sein.
Foto: M. Wodrich / DRK e.V.
  • Menschen ab dem 60. Lebensjahr, die aufgrund Ihres Alters der Begleitung bedürfen
  • pflegebedürftig sind
  • altersbedingte Erkrankungen aufweisen
  • einer beschützenden Wohnlichkeit bedürfen
  • desorientiert sind
  • aufgrund psychischer Veränderungen der Hilfe bedürfen

 

Was kostet ein Pflegeplatz?

Die Pflegesätze richten sich nach dem Pflegegrad, in den der Pflegebedürftige von den Pflegekassen eingestuft wird und nach den individuellen Kostenmodellen der einzelnen Pflegeeinrichtungen.

Pflegesätze Kurzzeitpflege Sätze ab 01.06.2019

PflegegradPflegekostenUnterkunftVerpflegungInvestitionskosten *)Tagessatz
135,55€15,52€4,79€11,82€67,68€
245,58€15,52€4,79€11,82€77,71€
361,76€15,52€4,79€11,82€93,89€
478,62€15,52€4,79€11,82€110,75€
586,18€15,52€4,79€11,82€118,31€

 *) Höhe der Investitionskosten vorläufig

 

Die gesetzlichen Kassen übernehmen die reinen Pflegekosten bis zu einem Höchstbetrag von 1612,00€ oder bis zu max. 28 Tage für die Kurzzeitpflege pro Kalenderjahr.

Unsere Gäste zahlen bei Kostenübernahme ihrer Pflegekasse (Pflegegrad 2-5) sowie bei Förderung der Investitionskosten nur die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung in Höhe von 20,31€.  

 

 

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.